Die Katze Katzenmärchen Katzengedichte Geschichtliches Katzen/Götter? Katzenverfolgung Bastet Maneki Neko
Home
Katzen in Literatur, Musik und Kunst
Bist Du ein guter Dosenöffner?
Katzenglück
Katzenwäsche
20 Gebote für die Katz´
Für die Katz´
Hat Deine Katze...
Knigge für Katzen
Pille für die Katz´
Spiele die...
Warum gibt es Katzen die...
Märchen aus Bulgarien
Märchen aus Finnland
Märchen der Indianer
Märchen aus Kasachstan
Märchen von Malta
Märchen aus Russland
Märchen aus Tschechien
Webradio
Chat
Chat4free
Spiele
Märchenlinks
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Disclaimer
 

Russische Hexenmärchen

 

Hexen spielen in russischen Märchen zwar eine ähnlich häufige Rolle, wie in mitteleuropäischen, jedoch ist ihre Stellung und Charakteristik aufgrund der eigenen slawischen Tradition anders. Hexen sind zwar verschlagen und oft böse, treten aber auch manchmal als Helferinnen des Helden auf. Und es gibt einen Star unter den russischen Hexen, der in einem großen Teil der Hexenmärchen ihre Gattung vertritt: Die berühmte Baba Jaga in ihrem Heim auf Hühnerbeinen und mit ihrem fliegenden Mörser.

 

Aber nun die berühmtesten russischen Märchen von Hexen und auch von Kindern und Erwachsenen:

 

 

Froschkönigin

Baba Jaga

Filipka

Das weiße Entchen

Der Zauberspiegel

Wilde Schwäne

Maria Morewna

Schneeflöckchen (nach Chudjakow)

Schneeflöckchen (nach Afanasiew)

Tschilbik und die Hexe Chart

 

 

 

Prinzessinnen, Prinzen, Königinnen,

Könige, Ritter und Helden:

 

Prinzessinnen und Prinzen, Königinnen und Könige, Ritter und Helden - das sind die Gestalten, an die man denkt, wenn man sich eine Märchenwelt vorstellt. Und auch in vielen russischen Märchen spielen die mittelalterlichen Spitzen der Gesellschaft eine große Rolle. Und die Abenteuer der hübschen Prinzessinnen und der tapferen Prinzen verzaubern Kinder ebenso, wie ihre Gegenstücke aus dem Westen. Sehr oft tauchen hierbei die sagenhafte Prinzessin Wasilisa, Tochter eines Zauberers, und Prinzen namens Iwan auf, die sich heldenhaft einer Reihe von märchenhaften Hindernissen stellen müssen, bevor sie mit ihrer Prinzessin glücklich werden bis an ihr Ende.

 

 

Das kluge Mädchen

Das Ungeheuer

Die Granatäpfel

Die leblose Prinzessin

Finist, der Falke

Froschkönigin

Iwan und der Wolf

Ilja Muromez

König Saltan

Maria Morewna

Wasilisa und der Feuervogel

 

 

 

Russische Tiermärchen

 

Sprechende und manchmal auch stumme Tiere kommen in russischen Märchen ebenso häufig vor, wie in den Märchensammlungen Mitteleuropas. Doch sie spielen beileibe nicht nur die Nebenrolle des kurzfristigen Helfers oder Bösewichts. In dieser Abteilung finden sich Märchen, in denen Tiere mehrere oder sogar alle Hauptrollen übernehmen. Und manchmal nicht nur Tiere, wie die

Märchen vom Kloß, von der Rübe oder vom goldenen Ei beweisen.

 

 

Das buckelige Pferdchen

Das goldene Ei

Iwan und der Wolf

Der Kloß

Mascha und der Bär

Wilde Schwäne

Die Rübe

Wasilisa und der Feuervogel

Aljonuschka & Iwanuschka

Das Mäuschen

Die Taube

 

 

Wintermärchen

 

Nicht unbedingt die meisten, aber wohl die berühmtesten russischen Märchen sind die, die im strengen russischen Winter spielen und in denen die sagenhaften Mythengestalten Väterchen Frost und Schneeflöcken (russisch: Snegurotschka) auftauchen - die ja auch in Russland den Kindern zum Jahreswechsel Geschenke bringen.

 

 

 

Schneeflöckchen (nach Afanasiew)

Schneeflöckchen (nach Chudjakow)

Väterchen Frost

Wie der April den März besuchte

 

 

zurück